Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Schweizer Kultband gepaart mit Wiesbadener Rock auf der Gibber Kerb am 4. Juli 2015

Konzert mit den "Rämlers", "EX'S" und "Stoned Age"

Fotogalerie vom Auftritt der "Rämlers":

Selbst die Schweizer Botschaft in Berlin und das Schweizer Generalkonsulat in Frankfurt/Main haben deutschlandweit in ihrem Kulturkalender auf ein besonderes Musikereignis in Wiesbaden-Biebrich aufmerksam gemacht. Am Abend des 4. Juli trat die Kultband „Rämlers“ aus Glarus in der Schweiz im Festzelt auf der Gibber Kerb auf. Die Band war erstmals in der Region zu Gast. Zu verdanken war dies der Vermittlung des Partnerschaftsvereins Wiesbaden-Biebrich – Glarus. 

Seit über 20 Jahren hat der etwas chaotische Haufen der „Rämlers“ aus dem Glarnerland die Mischung aus Musik und Nonsens gepachtet. Neben der normalen Bandbesetzung fallen sofort Waschbrett, Komposteimer, Katzenklo und Fensterladen auf. Auch diesen Instrumenten werden Klänge entlockt und so entsteht der einzigartige und in der Schweiz mittlerweile legendäre Rämlers-Sound. Das Repertoire des rund 20-köpfigen Rämlers-Ensemble ist vielseitig: Pop, Rock, Oldies, Gassenhauer, Balladen und mehr. Ein Auftritt der Band ist immer etwas Besonderes, mit vielen Effekten und Gags originell vorgetragen, selbstverständlich mit passendem Outfit und auf jeden Fall ein freudiges und einzigartiges Musikspektakel für Aug und Ohr.

Das Konzert war kein einseitiger Musikaustausch : Vor den Schweizern traten mit „Stoned Age“ und „EX’s“ hiesige Rock-Größen auf der Gibber Kerb auf. „Stoned Age“ steht seit 1979 für melodischen Hardrock der Extraklasse. Mit mehreren selbstveröffentlichen Tonträgern, sowie Beiträgen zu diversen Samplern, unzähligen Konzerten auf großen und kleinen Bühnen, in Clubs, Hallen und auf Open Air's in ganz Deutschland, zählt „Stoned Age“ zu den professionellsten Act's aus der Umgebung von Wiesbaden. Musikalisch verwurzelt ist die 1979 von Urgestein Klaus „Clyde“ Schröder gegründete Band in den späten 70ern und vermischt den typischen mehrstimmigen Gesang dieser Zeit mit der Energie der 80er und dem Sound der 90er. Das Songrepertoire besteht vorwiegend aus eigenen Songs und wird durch Coverversionen, unter anderem von Journey, Deep Purple, Whitesnake aufgelockert. Die Biebricher Rock-Cover-Band „EX’s“ spielt alles von AC/DC über Billy Idol und Westernhagen bis ZZ Top – sozusagen alles was Spaß macht und rockt. Ihren ersten Auftritt hatte die Band im Oktober 2007. Sowohl „Stoned Age“ wie auch „EX’s“ haben ihren Probenkeller in Biebrich.

Clyde Schröder stand zur Vorbereitung des gemeinsamen Musikevents lange mit dem Kopf der „Rämlers“, Jonny Tinner , in Verbindung. Und dies nicht nur, um das Konzert in Biebrich vorzubereiten. Denn am letzten Augustwochenende findet im schweizerischen Glarus das mehrtägige und international besetzte Rock-Pop-Musikfestival „Sound of Glarus“ statt. Und damit der Austausch zwischen den Partnergemeinden perfekt wird, wird „Stoned Age“ dort in diesem Jahr als Vorband von „Mike & the Mechanics“ mit dem legendären Genesis-Mitglied Mike Rutherford auftreten.

Das Konzert am 4. Juli auf der Gibber Kerb hat ein ganz neues Kapitel von Partnerschaftsaktivitäten zwischen Wiesbaden-Biebrich und Glarus aufschlagen. Und damit ein möglichst zahlreiches Publikum in den Genuss des Konzerts im Gibber Festzelt kam, hatten der Partnerschaftsverein Biebrich-Glarus, die Gibber Kerbegesellschaft und der Ortsbeirat Biebrich dafür gesorgt, dass das Musikspektakel bei freiem Eintritt genossen werden konnte.

Fotogalerie vom Auftritt der Vorgruppen "EX'S" und "Stoned Age":